JUHU! BUCHBABIES!

Was soll ich sagen … Das war ein Jahr bisher – oh Mann! Nicht umsonst ist der letzte Eintrag vom Januar! Es gab aber 2017 auch Einiges zu tun (und das Jahr ist schließlich noch lange nicht vorbei;)  Aber seht selbst: tolle Projekte, interessante Gespräche, nette Menschen – und tadaaaa: mindestens 2 Bücher, die 2018 erscheinen!

Im März 2018 „Ruhe auf den billigen Plätzen – eine Mutter im Familienurlaub packt aus“, EdenBooks. Selbsterklärend, oder? 😉

Vorschau_2018_Eden Books_Lucinde Hutzenlaubund dann kommt voraussichtlich am 11. Juni 2018 ENDLICH das Gemeinschaftsprojekt mit meiner lieben Co-Autorin und Freundin  Heike Abidi bei Penguin Books heraus. Es heißt : „Ich dachte, älter werden dauert länger, ein Überlebenstraining für alle ab 50“.  . Ich hoffe, ihr habt beim Lesen genauso viel Spaß wie wir beim Schreiben!

Vorschauseite Älter werden

So. nachdem ich all diese schönen Dinge verkünden durfte, noch ein paar weitere: Gerade arbeite ich an einem Kinder- und Jugendbuch, über das ich noch nichts verraten kann (aber bald ;). Als nächstes darf ich (ebenfalls für Penguin) einen Roman schreiben, aber der ist auch noch psssssst und gerade eben habe ich mit Heike eine supergute neue Idee ausheckt.

Lesungen für beide oben genannten Bücher können natürlich jetzt schon gebucht werden. Entweder  über meine Agentin Anja Koeseling von der Agentur Scriptzz, oder direkt über meine Kontaktseite. Dort könnt ihr selbstredend auch einfach so mit mir Kontakt aufnehmen – Ich freue mich über jede Nachricht von euch. In diesem Sinne: bleibt gespannt – und vor allem: bleibt gesund! Liebe Grüße, Lucinde

2017

So. Da ist es also, das neue Jahr.

Ich wollte ja eigentlich gleich am 1.1. mit der Diät anfangen. Mit Sport. Mit dem einen guten Satz, oder dem unglaublich philosophischen Gedanken, den ich mir jeden Tag in mein Notizheft schreiben wollte und damit, alle Rechnungen endlich durchzunummerieren, damit ich bei der Steuererklärung nicht jedes Mal einen Heulkrampf kriegen muss.

Aber ach: Das mit der Diät ist totaler Quatsch, weil am 1.1. kommen ja immer alle Leute zum Resteessen! Mann! Und dann kommt gleich der Besuch aus Australien! Der Geburtstag meiner Mutter! Und außerdem ist es so dunkel da draußen, was soll man denn da machen? Ich meine, außer ESSEN? Joggen kann man vergessen, weil es viel zu rutschig ist und der Schrittzähler, den ich mir extra auf mein Handy runtergeladen habe, schickt mir täglich Warnnachrichten bezüglich meiner Gesundheit. Ich denke ans Essen und überhaupt nichts Philosophisches und meine Rechnungen mag ich gar nicht aufmachen, geschweige denn, ordentlich abheften.

Ja, ich muss dringend was ändern.

Ich glaube, ich fange am besten mit den Vorsätzen an.

Eigentlich brauche ich ja auch nur einen – tadaaa – und hier ist er: Der beste, einzige, ultimative Vorsatz für dieses Jahr! Genau.

2017 will ich unbedingt weniger müssen.

Lesung im Wittwer!

Heute (16.7.) um 15.00 Uhr lese ich in der Buchhandlung Wittwer im Breuningerland Sindelfingen aus meinem neuen Jugendbuch „Meloneneis-Sommer“ – und das Beste: Eine Kugel Meloneneis gibt es gratis dazu!

Ich freue mich auf euch! Eure Lucinde